WELCHEN DIEBSTAHLSCHUTZ BENÖTIGEN SIE FÜR IHREN ROLLER?

Die Wahl eines Diebstahlschutzes für Roller ist vielleicht genauso wichtig wie die Wahl des Rollers selbst. Kette, Bügelschloss, Bremsscheibenschloss usw. Es gibt zahlreiche von den Versicherungsgesellschaften zugelassene Diebstahlsicherungen. Doch was ist die beste Abschreckung gegen Diebe? Was ist von VdS-getestete und zertifizierte Zweiradschlösser zu halten? Wenn Sie sich bei Ihrer Kaufentscheidung unsicher sind, folgen Sie unseren Tipps für den richtigen Diebstahlschutz Ihres Rollers. Die meisten der folgenden Lösungen eigenen sich auch für die Verwendung an einem Fahrrad, an einem Motorrad oder an einem Motorroller. So können Sie Ihr Fahrzeug vor Diebstahl schützen. Selbst der Schutz eines Tretrollers ist damit möglich.

Für welche Art von Diebstahlschutz für Scooter sollte ich mich entscheiden?

Die Ära des großen, einfachen Kettenschlosses, das ein Rad an einem entsprechend geeigneten feststehenden Gegenstand sichert, ist vorbei. Der Diebstahlschutz für Roller hat sich erheblich weiterentwickelt und gleichzeitig hat sich auch seine Wirksamkeit verbessert. Zwar ist kein System zu 100 % unfehlbar, doch die besten Schlösser sind darauf ausgelegt, Diebe abzuschrecken, die keine Zeit zum Verweilen haben. Der von uns empfohlene Schutz ist die mechanische Diebstahlsicherung. Es gibt verschiedene Modelle: Versichern Sie sich, dass das von Ihnen gewählte Schloss ein VdS-getestetes und zertifiziertes Zweiradschloss ist. Dieser Hinweis auf die Einhaltung der Normen muss deutlich angegeben werden. Es ist auch wichtig, eines der Räder Ihres Rollers an einem feststehenden Punkt zu befestigen. Dies verhindert, dass der Roller abtransportiert werden kann. Welche mechanische Diebstahlsicherung also unter den verschiedenen Modellen auswählen?

Das Kettenschloss für Zweiräder

Das Kettenschloss für Scooter ist eines der verbreitetsten Schlösser und Zubehöre und sehr praktisch. Es wird um einen festen Punkt gewickelt und dann mit einem Schlüssel verschlossen. Die Kette der verschiedenen Kettenschlösser ist flexibel und von unterschiedlicher Länge, um so allen Arten von Rollern gerecht zu werden.

Das Bügelschloss für Scooter

Das U-förmige Diebstahlschutzsystem (Bügelschloss) stellt eine besondere Abschreckung gegen Diebstahl dar, da es die Arbeit der Diebe erheblich erschwert. Zweiradfahrer müssen das Bügelschloss durch das Hinterrad hindurch führen, um so eine Demontage zu verhindern. Danach muss es noch verriegelt werden. Für eine höhere Sicherheit empfehlen wir, diesen Diebstahlschutz an einem fixen Punkt zu befestigen. Es eignet sich auch bestens als Fahrradschloss.

Das Bremsscheibenschloss

Der Schutz, den dieses Modell bietet, ist das Blockieren der vorderen Bremsscheibe (daher der Name Bremsscheibenschloss). Da das Hinterrad frei bleibt, ist dieses Zubehör nicht das beste System gegen Diebstahl. Bremsscheibenschlösser sind auch nicht an die Bauweise der hinteren Bremsscheibe eines Zweirades angepasst.. Dieses System und sein 120-Dezibel lauter Alarm werden ausgelöst, sobald eine Bewegung erkannt wird.

Die "zusätzliche" Diebstahlsicherung

Die "zusätzliche" Diebstahlsicherung wird verwendet, wenn das Zwei- oder Dreirad in einer Garage oder auf einem eigenen Parkplatz geparkt wird. Es handelt sich um ein Bodenverankerungssystem, das von den Versicherern wegen seines Sicherheitsaspekts geschätzt wird.

Welches System auch immer Sie bevorzugen, ignorieren Sie nicht die Bedeutung des Diebstahlschutzes Ihres Scooters. Die Diebstahlsicherung sollte idealerweise gleichzeitig mit dem Fahrzeug gekauft werden, um so von Anfang an eine möglichst hohe Diebstahlsicherung Ihres Fahrzeugs zu gewährleisten.